Roadtrip USA – El Lay Part 2

 In Reisen und Bilder, USA

Am nächsten Morgen gab es dann das erste Hotelfrühstück von echtem Geschirr. Es war wirklich wohltuend, einmal etwas anderes als Plaste in Hand und Mund zu haben. Das Hotel war auch so nicht schlecht, natürlich aber auch als Motel angelegt, was sonst. Hotels kann ich als Fensteroffenschläfer nicht so recht empfehlen, da diese durch die Bank weg klimatisiert und nicht mit normalen Fenstern ausgestattet waren. Bei den Motels gab es immer eine Klimaanlage und normal zu öffnende Fenster. Und zur Not immernoch die Tür. Allerdings darf man sich dann auch nicht daran stören, dass ab und zu mal jemand draußen vorbeiläuft.
Anyway, nach dem echt guten Frühstück ging es dann früh raus in Richtung Berge, schließlich wollte ich einen schönen Blick auf die Stadt haben. Auf dem Weg kam ich, mit Absicht, an den Inglewood Oilfields vorbei, einem Ölfeld mitten inder Stadt. Richtig schön klischeehaft mit den Pferdekopfpumpen, großen Pickups und wichtigen Männern mit großen Helmen. Leider alles auch ziemlich abgesperrt und ohne touristentaugliche Parkmöglichkeiten.

P1070670

Ne Pumpe auf den Ölfeldern von Inglewood. Im Großraum LA finden sich immer wieder Pumpen. Die Förderaktivitäten sollen sogar soweit gehen, dass Pumpen und Anlagen in Büro- und Gewerbebauten versteckt werden. Auch vor der Küste gibt es künstliche Inseln, die nur zur Ölförderung errichtet wurden.

 

P1070665

Eine klassische Pferdekopfpumpe. Wiehert nur leider nicht und lässt sich auch nicht striegeln.

Danach ging es in die Berge. Ich stehe gerne über den Dingen und da ich durch die Körpergröße einen guten Ausblick gewohnt bin, wollte ich auch im Urlaub nicht darauf verzichten. Was lag da also näher als den Mulholland Drive in die Berge zu nehmen und zur Nike Missile Control Site  LA-96 zu wandern. Na gut, ich bin nicht von Inglewood aus bis dort gewandert, das wäre mir dann doch etwas weit. Aber immerhin lief ich vom Parktplatz aus hoch. Und obwohl es ein sonniger Tag war und mir ettliche Leute in kurzen Hosen entgegenkamen, waren da oben dann doch einige Pfützen gefroren. Und ich wollte doch eigentlich in einen Badeurlaub. Oben angekommen war ich, abgesehen von 2 Familien und einem rasselkeuchendem Radfahrer, der während meines Aufenthaltes dort eine gefühlte Stange wegzog, niemand anders. Und unter uns lag die überfüllte Millionenmetropole. Und sowas lieb ich ja. Da hin gehen wo es leer ist, und dorthin schauen wo es voll ist.

P1070675

Blick vom Mulholland Drive nach Norden über den Van Nuys Airport

P1070687

Was hier wie der NOD-Tempel aus Command&Conquer aussieht ist etwas weniger kriegerisch als die Sekte im Spiel, es handelt sich um die Bel Air Presbyterian Church, die sich hier ein ziemlich eindrucksvolle Domizil errichtet hat. Wer sich allerdings die Webseite des Tempels anschaut, den beschleicht doch ein etwas sektisches Gefühl. Aber jedem Tierchen sein Plesierchen solange man keinem Jim Jones hinterher rennt.

P1070693

Da fliegt einer übers Millionärsnest. Ich weiß aber nicht ob die sich auch Kuckucke halten.

P1070696

Blick nach Osten auf die Hollywoodhills. Der winzig kleine Gnubbel rechts unterhalb der Antenne ist das berühmte Hollywoodschild. Von vorne kanns ja jeder knipsen.

P1070697

Da schaut die Skyline von Los Angeles ganz keck zwischen den Bäumen hervor. Auch wieder vom Mulholland Drive fotografiert. Schaut schon schick aus, das wäre schon ein nettes tägliches Guten Morgen Panorama.

P1070700

Noch ein schönes Schilderwaldschild mit schönen Hunderegeln. Sollte eigentlich jeder Besitzer weltweit beachten. Und nur weil der Hund spielen will, heißt dass nicht, dass ich auch mit einem spielen will. Schön wenn hier an Verantwortung und Respekt appelliert wird.

P1070730

Blick in Richtung Downtown Los Angeles.

P1070734

Blick ins San Fernando Valley, auch schon alles ziemlich zugebaut dort. Bis zu den Bergen ein einziger Vorortbrei

P1070739

Das Meer. Dorthin waren auch die Radaraugen der Raketenstation gerichtet, immerhin drohte am Ende des Gewässers der Iwan. Heute nur Godzilla, aber gegen den helfen keine Boden-Luft Raketen.

P1070749

Unverkennbar Spuren des letzten Buschbrandes. Das Gestrüpp in den Bergen ist ziemlich trocken, wenns dort brennt, möchte ich nicht dort sein. Hab während meine Tour auch ein paar Brände gesehen. Der „schönste“ war am Lake Tahoe, dort stand eine größere Rauchwolke in einem Seitental und an den Straßen standen alle paar Minuten große Schilder, die darauf hinwiesen, dass es einen Waldbrand gibt, dieser bereits bekannt ist, und es nicht mehr nötig ist, die Feuerwehr zu alarmieren. Scheinen also schon eine gewisse Routine dabei zu haben.

P1070747

Ein noch unverkohlter Strommast. Immerhin braucht man auch in den Hügeln Saft.

P1070765

Da fliegt einer zum Van Nuys Airport. Die Stadt ist ein Paradies für Planespotter, viele gute Berge und Aussichtspunkte und überall gute Netzabdeckung damit Flightradar und Co. zuverlässig mit Daten gefüttert werden können.

P1070772

Wir haben die Waffen, die deine Waffen schlagem worauf hin du bessere Waffen baust, die unsere schlagen und wir dann wieder bessere bauen. Ist auch besser als sich mal zusammenzuraufen.

P1070775

Santa Monica(von den Bergen verdeckt) und der Flughafen LA International

P1070792

Hollywood Hills mit einem kleinen Feuerchen davor. Es ist aber zum Glück nicht das berühmte Schild, dass da brennt.

P1070796

Gleich zwei Pazifike, in LA ist eben alles möglich!

P1070803

Hammer Hammer Hammergeil!einself!! Sogar die Grafik ist besser als in GTA. Und auch wieder einmal erstaunlich, wie leer es in der Nähe eine 12 Millionenmetropole sein kann.

P1070820

Ein kleines Häuschen auf einem kleinen Hügel

P1070826

Da bezahlt man ein paar Millionen für ein Haus mit Pool, baut sich einen schönen Garten mit grünen Pflanzen und Bäumen, dazu noch einen Tennisplatz und dann kommt da der Touristenpöbel und schaut einem auf die eigene Scholle, so dass man nichtmal in Ruhe den blanken Pöter am Pool grillen kann.

P1070828

Und wenn man Pech hat, ruscht einem beim nächsten Erdbeben der Nachbar in seiner Badewanne ins Planschbecken. Fördert immerhin die nachbarschaftliche Gemeinschaft.

P1070833

Prinzip Hoffnung statt Erdbebensicherheit. Wenns da rumeplt wäre ich dann doch gern ganz woanders.

P1070843

Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr. Nur der Baum ist nicht sonderlich ostseelich.

P1070862

Traumfabrik. Ist nur die Frage ob alb oder feucht.

P1070868

Noch ein schönes Haus in dem ich bei einem Erdbeben garantiert nicht wohnen möchte. Außerdem können einem abgeranzte deutsche Touristen auf die Terasse schauen. Aber davon abgesehen ne feine Hütte!

P1070870

Na, wer erkennt das Schild?

P1070887

Wenn ich mich das nächste mal der südkalifornischen Ornithologie widmen sollte, werde ich auf jeden Fall ein größeres Teleobjektiv einpacken. Nur so lässt sich die bezaubernde Flugwelt in ihrer ganzen Pracht festhalten.

P1070890

Die Hochhäuser von Century City. Erstaunlich was man aus dem Hinterhof eines Fox Filmstudios so alles machen kann. Direkt daneben gibt es auch noch einige Golfplätze und natürlich die Fox Studios, aber leider war mein bahnbrechendes Drehbuch noch nicht fertig.

P1070893

Sand, Geröll, Sträucher, Bäume, Häuser, Meer und Berge. Eigentlich alles drauf was es so braucht für eine schöne Stadt.

P1070896

Mal aus einer anderen als der gewohnten Perspektive

P1070901

Zum Griffith Observatorium wollt ich eigentlich auch noch, aber nachdem ich im Runyon Canyon war, war es schon so spät, dass die Straße nach oben aufgrund des Andrangs gesperrt wurde und ich lieber noch etwas mehr von der Stadt als nur Stau sehen wollte. Obwohl LA ja auch für seine Staus berühmt ist. Aber ich denke, dass die sich nicht wesentlich von denen anderer Städte unterscheiden. Man sitzt im Auto und ermüdet vor sich hin. Außerdem hat mich Falling Down gelehrt, dass man heißen Tagen besser etwas anderes macht.

P1070911

Noch ein Punkt auf der ToDo Liste, da einmal raufklettern

P1070913

Frisches Grün! Ein seltener Anblick in dem Hügelland

P1070919

Bäume vor Beton.

P1070927

MEHR POWER!!

P1070931

Ob das da hinten wohl Elektroschiffe sind?

P1070932

Century City mit der Fox Plaza und mit einem netten Produzentenhäuschen im Vordergrund. so lässt es sich leben.

P1070945

Und wieder spannern in fremden Hintergärten

P1070947

Hab leider keine klappern gehört. Aber wurde zum Glück auch nicht überraschend gebissen.

P1070948

Eine Straße in Hollywood

P1070954

noch mehr Palmen

P1070964

Und so sieht das aufem Hollywood boulevard aus. Menschenmassen, Menschenmassen, Menschenmassen. Und das wo ich doch grade noch alleine aufem Berg stand! Dann doch lieber Runyon Canyon als das Gedränge. Quetschen kann ick mir ooch zuhause. Dazu brauch ich nicht um die halbe Welt fliegen. Stand dort auch noch eine ganze Weile im Stau, konnte aber immerhin schön mit dem Camaro rumprollen. Zu irgendetwas muss das ja gut gewesen sein. Als ich endlich raus war, gings dann auch auch geich auf den Santa Monica Freeway um ja rechtzeitig zum Sonnenuntergang am Strand zu sein.

P1070965

DAS ist dann wieder eher meine Welt. Habs zum Glück noch rechtzeitig zum Strand geschafft und mir während der offenen Fahrt natürlich gleich nen Sonnenbrand im Gesicht und auf der Lippe geholt. Hat sich aber definitiv gelohnt!

P1070974

In der Gegend wird halt gern und viel geflogen.

P1070984

Am namensgebenden Strand von Venice

P1070992

Sonne von vorn und hinten

P1070995

Das Mädel saß da ne halbe Ewigkeit und 3-4x zwischendrin die Speicherkarte wechseln müssen.

P1070999

Mitch Buhcannon arbeitet noch und wartet auf den Feierabend. Oder darauf dass er in Zeitlupe lossprinten und die Sonne vor dem Untergehen retten kann.

P1080006

und wieder ein Flieger. Bestimmt nach Hawaii zum Badeurlaub.

P1080014

Wenn Maulwürfe mit Sand schmeissen können, können Möwen das schon lange! Schluss mit der Diskriminierung!! Gleicher Sand für alle!

P1080050

Kitsch pur

P1080052

Da kann die Bonner Kirschblüte nicht mithalten, die Amis schaffen es, ihre Touristenattraktion nahezu täglich abzuspielen, nicht nur ne Woche im April. Da kann man noch ne Menge von lernen.

P1080063

Die drei vom Strand sehen besser aus als die vom Grill oder der Tankstelle

P1080070

Und nach Sonnenuntergang war da wieder dieses geniale Licht. Oberhammer. Dazu viele entspannte Leute, Kunst, Musik und Bettler Bettler Bettler, durchmischt mit Obdachlosen und Pennern. Und alles friedlich und entspannt.

P1080071

Hier ist dann auch einer der Gründe für die Entspanntheit zu finden. Ein approbierter Arzt (ein richtiger, kein Dr. Greenthumb) stellt in einer ausführlichen, sachlichen und objektiven Anamnese fest, dass man an einer Krankheit leidet, die nur mit medizinischem Marijuana zu behandeln ist. Und da es sich um Fachleute handelt, bekommt man auch gleich ein Rezept, welches man nebenan einlösen kann um sofort am Strand mit der Therapie zu beginnen und seine Gesundheit wieder hochzuleveln. Dort roch es, grade während der Fahrt, deutlich öfter nach Dope als in der Niederlanden. Scheinbar scheinen einige das während der Fahrt gegen ihren grauen Star nehmen zu müssen. Diese Armen 🙁

P1080074

Ein Flügel auf nem Anhänger. Sehr praktisch falls jemand mal ein Schubkonzert machen will

P1080075

hachseufz

P1080078

Die Cops dort haben wenigstens amtliche Karren. Nicht so komische kleine Kombis wie hier. Stattdessen ein amtlichen Streitwagen mit ansehnlichem Equipment. Allerdings sollte man seine Hände bei sich behalten, wenn man damit keine nähere Bekanntschaft machen will.

P1080081

Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Dieses Licht und die Palmen!! Nee, mehr sag ich dazu nicht. Muss man mal gesehen haben!

P1080085

Its never too late to shoot some b-balls.

P1080091

schöner Schattenriss

P1080094

Dieses Licht!

P1080102

Rettunggschwimmerzentrale in Venice. Leider wieder ohne rote Badeanzugschönheiten 🙁 da hat mich die Lügenpresse mal wieder knallhart angelogen!!

P1080106

Sollte mir jemand mal ein Haus schenken wollen, ich hätte da eine Idee, wo es mich hinziehen könnte

P1080113

Der Santa Monica Pier bei Nacht mit den Häusern in den Bergen dahinter. Und ich wurde noch nichtmal, wie im Reiseführer versprochen ausgeraubt.

P1080115

Dafür waren selbst abends noch ettliche Familien mit ihren Kindern unterwegs und auch zahlreiche Obdachlose stromerten umher. Ein ziemlich trauriger Anblick der mal wieder die These vom Land der Gegensätze unterstüzt. Aus Respekt hab ich auch nur ganz selten Bilder von Obdachlosen gemacht. Die haben schon genug zu kämpfen, da muss ich nicht auch noch paparazzi spielen. Nachdem ich noch auf der Seebrücke war, ging es dann noch in die Stadt, meine local guidine hatte mich noch eingeladen und ich durfte ein weiteres mal die überragende Gastfreundschaft der Amerikaner genießen. Zurück in Deutschland hab ich dann auch einem Amerikaner Obdach in meinem Magen gewährt. Ob es irgendwo auf der Welt auch ein Gebäck names Germans gibt?

 

 

Empfohlene Beiträge

Kommentar verfassen

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen